Hauptnavigation


Vernetzungsstelle MY TURN

Die gsub mbH ist vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der MY TURN-Förderrichtlinie ausgewählt worden, eine Vernetzungsstelle für das Programm „MY TURN – Frauen mit Migrationserfahrung starten durch“ umzusetzen.

Das Programm soll dazu beitragen, dass (formal) geringqualifizierte Frauen mit Migrationserfahrung, die einen erhöhten Unterstützungsbedarf haben, in einem stärkeren Umfang als bisher an Qualifizierungs- und Bildungsmaßnahmen teilnehmen und in der Folge nachhaltige sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen aufnehmen, selbständig tätig werden oder eine Berufsausbildung beginnen.

Deutschlandweit werden über 140 Träger in fast 70 Einzel- oder Verbundprojekten durch MY TURN gefördert. Diese setzen die folgenden Pflichtmodule um:

  1. Miteinander verzahnte digitale und analoge Ansprache der Zielgruppe
  2. Umsetzung von Empowerment-Aktivitäten
  3. Beratung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  4. Vernetzung mit Betrieben sowie Gewinnung von Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen
  5. Individuelle Begleitung während Qualifizierungs- und Bildungsmaßnahmen, Praktika oder Hospitationen sowie während der Integration in Arbeit oder Ausbildung

Zudem werden an über 20 Modellstandorten Mütter mit Migrationserfahrung mit einer "Lotsenstelle Kinderbetreuung" bei der Suche und Inanspruchnahme regulärer Kinderbetreuung unterstützt.

Die Aufgaben der Vernetzungsstelle

  • Fachlich-inhaltliche Begleitung der Projektträger
  • Förderung der Vernetzung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Monitoring und Auswertung der Programmaktivitäten
  • Aufbau und Pflege von Kooperationsbeziehungen

Weitere Informationen zu dem Programm „MY TURN“ finden Sie hier:

https://www.esf.de/portal/DE/ESF-Plus-2021-2027/Foerderprogramme/bmas/my_turn.html