Hauptnavigation


Stellenangebote

Fördermittelberater*in für soziale Zuwendungsprojekte im Bereich Zukunft der Arbeit

Vollzeit (38,5 Wochenstunden), Teilzeit möglich (mindestens 30 Wochenstunden), 3.000 – 3.300 € Monatsgehalt

Wer wir sind

Wir, das RVZ-Team „Zukunft der Arbeit“, sind zuständig für die Administration und fachliche Begleitung von Förderprojekten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) in den Bereichen digitaler Wandel und Zukunft der Arbeit.

Wir pflegen einen freundlichen, unterstützenden Umgang miteinander und sind offen für unterschiedliche Menschen und Arbeitsweisen. Ein pro-aktives Einbringen von eigenen Ideen und Verbesserungsvorschlägen ist stets willkommen. Wir packen gemeinsam an und verlieren auch unter Druck nicht den Blick für das große Ganze. Als modernes und digitalisiertes Team bieten wir die Möglichkeit in Teilzeit und mobil von zu Hause zu arbeiten.

Wir suchen eine*n Kolleg*in, der*die mit hoher Serviceorientierung und Zahlenaffinität unser Förderprogramm „Weiterbildungsverbünde“ zuwendungsrechtlich betreut.

Wen wir suchen

Fördermittelberater*in
für soziale Zuwendungsprojekte im Bereich Zukunft der Arbeit

  • Arbeitszeit: Vollzeit (38,5 Wochenstunden), Teilzeit möglich (mindestens 30 Wochenstunden)
  • Einstellungsdatum: ab sofort
  • Befristung: 2 Jahre mit Option auf Verlängerung
  • Vergütung: 3.000 – 3.300 € (Gehaltsgruppe III der Betriebsvereinbarung)
  • Standort: Kronenstraße 6, 10117 Berlin
  • Bewerbungsfrist: 07.11.2021 (Wir behalten uns vor, Gespräche vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu führen.)

Das sind Ihre Aufgaben

  • Administrative und finanztechnische Beratung von Antragstellern und Zuwendungsempfängern
  • Prüfung von Anträgen, Erstellung von Zuwendungsbescheiden, Mitarbeit bei Mittelanforderungen
  • Administrierung von Förderprojekten mit einer Datenbank
  • Controlling- und Monitoringaufgaben
  • Auswertung und Abnahme von Sachberichten der geförderten Projekte
  • Abstimmung mit Auftraggebern und Kunden
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen

Sie bringen mit

  • Abgeschlossenes Studium vorzugsweise in den Fachrichtungen Wirtschaft, Verwaltung, Recht oder kaufmännische Berufsausbildung mit relevanter Berufserfahrung
  • Zahlenaffinität und vorzugsweise praktische Erfahrung mit Finanzplänen und Budgets
  • Beratungserfahrung ist wünschenswert
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht, Beihilferecht, in der Verwaltung oder der Arbeit mit Behörden sind vorteilhaft, aber keine Voraussetzung
  • Fähigkeit zu sehr guter und kundenorientierter Kommunikation
  • Sehr gute und präzise Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in Deutsch
  • Selbstorganisiertes Arbeiten sowie service- und teamorientiertes Denken

Wir bieten

  • Entlohnung in der Gehaltsgruppe III der Betriebsvereinbarung
  • Betriebliche Altersvorsorge mit bis zu 100 € Arbeitgeberbeitrag
  • Fahrtkostenzuschuss ÖPNV-Ticket
  • Essenszuschuss
  • Gesundes Arbeiten an ergonomischen Arbeitsplätzen und neuester Technik
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (zertifiziert von berufundfamilie Service GmbH)
  • Barrierefreies Büro im Herzen Berlins

Eine vollständige Übersicht unserer Zusatzleistungen finden Sie hier: Leistungen & Benefits

Wir unterstützen ein Arbeitsumfeld der Vielfalt, das auf Gerechtigkeit und gegenseitigem Respekt beruht. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung und Familienstand.

So können Sie sich bewerben

Bewerben Sie sich unkompliziert auf unserer Karriereseite. Alternativ können Sie eine E-Mail mit Ihren Bewerbungsunterlagen an jobs-80@gsub.rexx-systems.com schicken. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir sind für Sie da

Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich bei uns. Wir vereinbaren auch gerne einen Rückruftermin, an dem wir Sie anrufen zu einer Zeit, die für Sie passt.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren und zur gsub mbH:

Mathias Püschel (Personalreferent)

Telefon:    030 - 284 09 107

E-Mail:      mathias.pueschel(at)gsub.de

Für fachliche Fragen:

Sabine Blumenthal (Projektleiterin)

Telefon:    030 - 284 09 525

E-Mail:      sabine.blumenthal(at)gsub.de